12. Würzburger Gesundheitstag mit dem Motto #gesundmitherz war ein voller Erfolg

Foto von Daniela Meilhammer (von links nach rechts): Prof. Dr. Andrew
Ullmann (MdB), Dr. Michael Schwab (Ärztlicher Direktor Geriatriezentrum
Stiftung Bürgerspital zum Hl. Geist), Willi Dürrnagel
(ÖDP-Stadtratsfraktion), Oberbürgermeister Christian Schuchardt,
Wolfgang Weier (Geschäftsführer Stadtmarketing Würzburg macht Spaß e.
V.), Prof. Dr. Georg Ertl (Schirmherr Gesundheitstag und Generalsekretär
der DGIM), Hendrik Lütke (Leiter Seniorenarbeit Sozialreferat Stadt
Würzburg), Kristin Funk (Kommissarische Leitung Aktivbüro
Sozialreferat Stadt Würzburg) Foto von Daniela Meilhammer (von links nach rechts): Prof. Dr. Andrew
Ullmann (MdB), Dr. Michael Schwab (Ärztlicher Direktor Geriatriezentrum
Stiftung Bürgerspital zum Hl. Geist), Willi Dürrnagel
(ÖDP-Stadtratsfraktion), Oberbürgermeister Christian Schuchardt,
Wolfgang Weier (Geschäftsführer Stadtmarketing Würzburg macht Spaß e.
V.), Prof. Dr. Georg Ertl (Schirmherr Gesundheitstag und Generalsekretär
der DGIM), Hendrik Lütke (Leiter Seniorenarbeit Sozialreferat Stadt
Würzburg), Kristin Funk (Kommissarische Leitung Aktivbüro
Sozialreferat Stadt Würzburg)

12. Würzburger Gesundheitstag mit dem Motto #gesundmitherz war ein
voller Erfolg

Bei strahlendem Sonnenschein fand der 12. Würzburger Gesundheitstag
statt. An über 80 Standorten in der Würzburger Innenstadt wurde
Informatives und Unterhaltendes rund um das Thema Gesundheit angeboten.
 Im Mittelpunkt stand in diesem Jahr das Thema Herzgesundheit. Der
Würzburger Gesundheitstag wurde vom Aktionskomitee Gesunde Stadt, in
federführender Funktion durch das Aktivbüro der Stadt Würzburg,
 organisiert.


Der Würzburger Gesundheitstag lebt davon, dass ehrenamtlich Engagierte
und Fachkräfte sich gleichermaßen einbringen und Menschen über ihre
Tätigkeiten im Gesundheitswesen informieren. Die bunte Mischung aus
Vertreterinnen und Vertretern der Selbsthilfegruppen, Kliniken und 
Reha-Einrichtungen, Beratungsstellen, Krankenkassen, Sport- und
Tanzvereinen und vielen weiteren Anbieterinnen und Anbieter, macht den
besonderen Flair dieses Tages aus. Ebenso konnte der Würzburger
Einzelhandel durch das Programm „fit beim shopping“, welches in
Zusammenarbeit vom Stadtmarketing „Würzburg macht Spaß e. V.“ und der
AOK angeboten wurde, mit einbezogen werden. 


Nach den Reden des Oberbürgermeisters Christian Schuchardt und des
ehemaligen ärztlichen Direktors des Uniklinikums und Generalsekretärs
der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, Prof. Dr. med. Georg
Ertl, startete auf dem Unteren Markt ein buntes Bühnenprogramm: Yoga-
und Tanzvorführungen, Mitmachaktionen, Aufwärmübungen zum Walken,
Trainingseinheiten vom Visual- und Kognitivtrainer und vieles mehr
brachten die Zuschauer:innen in Bewegung. Zur gleichen Zeit bot die vhs
Würzburg am Kiliansplatz für die Besucher:innen verschiedene
Bewegungsangebote aus dem Bereich Entspannung und Gesundheit an. Im
Falkenhaus wurden Fachvorträge zum Motto #gesundmitherz, organisiert
durch die Uniklinik Würzburg, gehalten.


Mit über 1000 Besucherinnen und Besucher sowie zufriedenen
Ausstellenden, resümiert Kristin Funk, kommissarische Leitung des
Aktivbüros der Stadt Würzburg, dass der 12. Würzburger Gesundheitstag
ein Stück Normalität nach zwei Jahren Pandemie darstellte, bei dem sich
alle auf das Event und den Austausch untereinander gefreut haben. 




Aytürk

Avrupa Türkleri ile 2000 yılından beri beraberiz. Türk toplumunun gelişme sürecinden sürekli haberdar olmak için bizi takip edin...

https://www.alp-media.org