AWO Unterfranken und AOK Bayern gehen im Be-trieblichen Gesundheitsmanagement gemeinsame Wege

AWO-Geschäftsführer Martin Ulses (rechts) und AOK-Direktor Alexander Pröbstle haben die Vereinbarung nun offiziell besiegelt.  © AOK AWO-Geschäftsführer Martin Ulses (rechts) und AOK-Direktor Alexander Pröbstle haben die Vereinbarung nun offiziell besiegelt. © AOK

Die Arbeiterwohlfahrt Unterfranken (AWO) und die AOK Bayern haben eine Kooperationsvereinbarung mit einer Laufzeit von 3 Jahren zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) geschlossen.

 

Unter dem Titel „Implementierung eines BGM“ startete zum 1. Oktober 2022 ein gemeinsames Projekt zur gesundheitsfördernden Gestaltung und (Weiter-)Entwicklung betrieblicher Strukturen und Prozesse auf allen Ebenen des Unternehmens. Dabei wird die Organisation auf verhältnispräventiver Ebene ebenso betrachtet wie die individuelle Gesundheitssituation der Beschäftigten. Ziel ist der Aufbau einer nachhaltigen Gesundheitskultur in die bestehende Unternehmens- und Führungsstruktur.

 

In diesem Prozess wird die AWO Unterfranken von den AOK-Spezialisten beraten, begleitet und unterstützt.

Aytürk

Avrupa Türkleri ile 2000 yılından beri beraberiz. Türk toplumunun gelişme sürecinden sürekli haberdar olmak için bizi takip edin...

https://www.alp-media.org