Corona- und Ukrainekrise: Fest für Ehrenamtliche aus Stadt und Landkreis

BU: v.r. Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Landrat Thomas Eberth luden zum Ehrenamtsfest. Foto: Uwe Zimmermann BU: v.r. Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Landrat Thomas Eberth luden zum Ehrenamtsfest. Foto: Uwe Zimmermann
Hunderte von Ehrenamtlichen waren während der Corona- und auch während der Ukrainekrise bislang im Einsatz. Sie bauten die medizinische und pflegerische Versorgung während der Pandemie aus, halfen quasi rund um die Uhr beim Testen, Impfen und Auswerten - neben ihren eigenen beruflichen Herausforderungen. Mit dem russischen Angriff auf die Ukraine und die damit hervorgerufene Flüchtlingsbewegungen waren wieder Bewältigungsstrategien und Lösungswege gefordert. Nun mussten Notunterkünfte für die Geflüchteten errichtet und die Menschen betreut und begleitet werden. Ebenso wurden Fahrten in die Ukraine mit Hilfslieferungen unternommen. Insbesondere die Hilfsorganisationen waren in diesen Zeiten wichtige Partner im Krisenstab und die Hilfsbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger war in Stadt und Landkreis unvergleichlich.
Um den Helferinnen und Helfern für ihren selbstlosen Einsatz zu danken, luden Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Landrat Thomas Eberth sie zu einem gemeinsamen Ehrenamtsfest. Schuchardt betonte die „überwältigende Bereitschaft der Menschen, anzupacken und mitzuarbeiten. Das war und ist ein starkes Zeichen der Zivilgesellschaft für ein offenes, friedliches, demokratisches Miteinander. Ohne Ihr Engagement hätten wir eine andere Gesellschaft.“ Landrat Thomas Eberth fügte hinzu: „Es ist wichtig, dass sich die Aktiven der Hilfsorganisationen, aus Verwaltung, Blaulichtszene und Ehrenamt – also die Menschen, die sich während Pandemie und Ukrainekrieg intensiv um die Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Landkreis Würzburg gekümmert haben - treffen, um sich in Gesprächen auszutauschen, das Geschehene Revue passieren lassen und auch über Zukünftiges zu diskutieren. Es war mir ein großes Anliegen, diese Begegnungen zu fördern und den Beteiligten ein herzliches Dankeschön zu sagen.“
Das Fest fand auf dem Gelände des städtischen Gartenamtes statt, für das Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgten der Personalrat und die Kantine der Stadt Würzburg.
Aytürk

Avrupa Türkleri ile 2000 yılından beri beraberiz. Türk toplumunun gelişme sürecinden sürekli haberdar olmak için bizi takip edin...

https://www.alp-media.org