Dreitägige Geburtstagsfeier zum großen Landkreisjubiläum: Tag der offenen Tür rundete die Feierlichkeiten mit viel Publikum ab

Landrat Thomas Eberth begrüßte die zahlreichen Besucherinnen und Besucher zum großen Tag der offenen Tür am Landratsamt Würzburg. Foto: Stefan Bausewein Landrat Thomas Eberth begrüßte die zahlreichen Besucherinnen und Besucher zum großen Tag der offenen Tür am Landratsamt Würzburg. Foto: Stefan Bausewein

Rund 7.000 Besucherinnen und Besucher feierten den 50. Geburtstag des Landkreises

 

Wenn rund 7.000 Bürgerinnen und Bürger auf das Gelände des Landratsamtes Würzburg strömen, dann muss es dort etwas Besonderes geben – und das war am vergangenen Sonntag, 3. Juli 2022, definitiv der Fall. Mit dem großen Tag der offenen Tür endete das dreitägige Festwochenende zum 50. Landkreisgeburtstag in der Zeppelinstraße 15.

 

Mit einem großen Festzelt, viel Musik und Kultur, gutem Essen und Trinken und spannenden Einblicken in die Arbeitswelten von Landratsamt, Feuerwehr und Co. war die Geburtstagsfeier ein voller Erfolg. „Als Landrat kann ich mir kein schöneres Fest wünschen. Wir haben das Landkreisjubiläum mit dem Festakt am Freitag, dem großen Ehrenamtstag am Samstag und mit dem Tag der offenen Tür am Sonntag gebührend und bester Stimmung mit den Bürgerinnen und Bürgern feiern können“, betont Landrat Thomas Eberth.

Die neu gegründete Landratsamt-Band „Red Tape Riders“ sorgte für beste Stimmung im Festzelt. Foto: Stefan Bausewein

Buntes Bühnenprogramm im Festzelt

Eberhard Schellenberger, auch bekannt als „die Stimme Mainfrankens“, führte als Moderator durch das bunte Bühnenprogramm im Festzelt. Die Gäste erfreuten sich an musikalischen und tänzerischen Highlights des Fanfarenzugs Fränkische Herolde Neubrunn, der Schautanzgruppe Kürnach, des Landfrauen-Chors, der historischen Trachten- und Stadtkapelle Aub, der Turngemeinde Höchberg, des Jugendblasorchesters Kürnachtal und des Deutschhaus-Gymnasiums. Die neu gegründete Landratsamt-Band „Red Tape Riders“ (dt. für „Amtsschimmel-Reiter“) sorgte zum Abschluss für heiße Sohlen auf dem Tanzparkett.

 

Feuerwehr, Vereinsarbeit und noch viel mehr

Ein großer Dank seitens des Landrats gilt den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den unterstützenden regionalen Firmen und Partnern, aber auch allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die bei der Umsetzung mitgewirkt haben. „Einen besonderen Dank richte ich an die vielen Vereine und auch an die Feuerwehren, die an diesem Tag der offenen Tür gezeigt haben, wie wertvoll deren Arbeit und das Ehrenamt in Gänze ist“, sagt Landrat Thomas Eberth. Besucherinnen und Besucher konnten beispielsweise erkunden, wie die Bergung einen Unfall-Autos funktioniert und wie viel Meter eine Feuerwehrleiter eigentlich misst.

Der Fanfarenzug Fränkische Herolde Neubrunn eröffnete den Tag der offenen Tür musikalisch. Foto: Stefan Bausewein

Fachbereiche präsentierten ihre Aufgaben

Viel zu entdecken gab es auch an den zahlreichen Ständen im Innen- und Außenbereich. Alle Fachbereiche des Landratsamtes präsentierten in anschaulicher Weise ihre Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger. Ob Persönlichkeitstest, Medizin-Checkup oder Winterdienstsimulator der Straßenmeistereien – Groß und Klein konnten auf spannende Weise erleben, welche zahlreichen Aufgaben eine Behörde wie das Landratsamt erfüllt. Eine der häufig gestellten Fragen war beispielsweise, wie viele Erbsen sich im Glas der staatlichen Rechnungsprüfungsstelle (FB12) befinden. Hier können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die heiß ersehnte Antwort liefern: Es waren 5.444. Fünf Besucherinnen und Besucher lagen mit 5.000 geschätzten Erbsen sogar sehr nahe an der richtigen Lösung.

Gut besucht waren auch die Stationen des Kommunalunternehmens des Landkreises Würzburg. Hier präsentierte sich unter anderem das team orange und die Main-Klinik Ochsenfurt. Auch der Landschaftspflegeverband, der Kreisjugendring und beispielsweise das Staatliche Bauamt waren mit Ständen vertreten und stellten sich vor.

 

Jubiläum wird über das gesamte Jahr gefeiert

„Das Landratsamt ist als Dienstleister für die Menschen da. Und das haben wir am Sonntag bewiesen“, betont Landrat Thomas Eberth. Das Feedback der Besucherinnen und Besucher war sehr positiv, was den Landrat sichtlich erfreut. Auch aus seiner Sicht hätte das Fest nicht besser laufen können: „Wir wollten ein Fest für alle schaffen – von Jung bis Alt und das ist uns gelungen", resümiert Eberth. Mit dem Tag der offenen Tür endet der große Landkreis-Geburtstag aber nicht. Denn in den Landkreisgemeinden wird unter dem Motto „52 x 52 = 50 Jahre Landkreis Würzburg“ fleißig weitergefeiert. Das gesamte Jahresprogramm gibt es unter www.landkreis-wuerzburg.de/Landkreisjubiläum. Unter diesem Link finden Sie auch Bildergalerien des Festwochenendes.

Aytürk

Avrupa Türkleri ile 2000 yılından beri beraberiz. Türk toplumunun gelişme sürecinden sürekli haberdar olmak için bizi takip edin...

https://www.alp-media.org
Privatsphäre-Einstellungen

Wir nutzen Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezoge-ne Daten über dich, wie deine IP-Adresse. Diese Daten teilen wir auch mit Dritten. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Einige Services verarbeiten personenbezogene Daten in den USA. Indem du der Nutzung dieser Services zustimmst, erklärst du dich auch mit der Verarbeitung deiner Daten in den USA gemäß Art. 49 (1) lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom EuGH als ein Land mit einem unzureichenden Datenschutzniveau nach EU-Standards angesehen. Insbesondere besteht das Risiko, dass deine Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, unter Umständen ohne die Möglichkeit eines Rechtsbehelfs.