Herrmann heißt 275 neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger willkommen

Die Innenminister der Länder, die Justizminister der Länder sowie Vertreter des Bundesinnen- und Bundesjustizministeriums sind im Schloss Nymphenburg zu einer gemeinsamen Sitzung zusammengekommen. Schwerpunktthemen waren unter anderem die Bekämpfung von sexuellem Kindesmissbrauch und Kinderpornografie. Wie der Vorsitzender der Innenministerkonferenz, Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, bekanntgab, sollen strafbare Inhalte nur so lange im Netz verbleiben, wie es zwingend für die Ermittlungen und strafrechtliche Verfahren notwendig ist.  Foto: Matthias Balk Die Innenminister der Länder, die Justizminister der Länder sowie Vertreter des Bundesinnen- und Bundesjustizministeriums sind im Schloss Nymphenburg zu einer gemeinsamen Sitzung zusammengekommen. Schwerpunktthemen waren unter anderem die Bekämpfung von sexuellem Kindesmissbrauch und Kinderpornografie. Wie der Vorsitzender der Innenministerkonferenz, Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, bekanntgab, sollen strafbare Inhalte nur so lange im Netz verbleiben, wie es zwingend für die Ermittlungen und strafrechtliche Verfahren notwendig ist. Foto: Matthias Balk

Neubürgerempfang in Nürnberg: Bayerns Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann heißt 275 neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger willkommen - Zahl der Einbürgerungen steigt weiter - "Gemeinsam die bayerische Erfolgsgeschichte fortschreiben"

Bayerns Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann hat heute beim Neubürgerempfang auf der Kaiserburg in Nürnberg 275 neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger begrüßt: "Sie haben mit Ihrer Einbürgerung ein starkes Signal für Deutschland gesetzt. Mit Ihrem Entschluss zeigen Sie, dass Sie sich bei uns wohlfühlen, gern hier leben, heimisch geworden sind und kurzum Teil unserer deutschen Gesellschaft sein wollen!", hob der Integrationsminister hervor. Laut Herrmann treffen in Bayern immer mehr Menschen diese bewusste Entscheidung für Deutschland. So sind die Einbürgerungen in Bayern in 2021 im Vergleich zum Vorjahr wieder deutlich gestiegen – und zwar um 14,7 Prozent auf 23.158 Fälle. 

"Sie haben nun alle Möglichkeiten der Teilhabe am öffentlichen Leben, vor allem auch an der demokratischen Willensbildung", betonte Herrmann. Er rief die Neubürgerinnen und Neubürger auf: "Tragen Sie dazu bei, unser Land weiterzuentwickeln! Lassen Sie uns gemeinsam anpacken und die bayerische Erfolgsgeschichte fortschreiben!". Bayerns Stärke sei seine Vielfalt: "Wir sind stolz darauf, eine offene, freiheitliche und plurale Gesellschaft zu sein", bekräftigte der Integrationsminister. Die bayerische Balance aus Fördern und Fordern spreche für sich. Zuwanderer mit Bleibeperspektive und guter Qualifikation hätten alle Chancen erfolgreich tätig zu werden. Neben der Aktivierung des Fachkräftepotentials im Inland müssten auch Maßnahmen für eine qualifizierte Zuwanderung aus dem europäischen sowie aus dem außereuropäischen Ausland getroffen werden. "Unsere Wirtschaft braucht gut ausgebildete ausländische Fachkräfte!", betonte Herrmann.

 

Foto: Matthias Balk

Aytürk

Avrupa Türkleri ile 2000 yılından beri beraberiz. Türk toplumunun gelişme sürecinden sürekli haberdar olmak için bizi takip edin...

https://www.alp-media.org