Maimarkt Mannheim: Aufbruchsstimmung!

Foto: Maimarkt Foto: Maimarkt

 

Aussteller sehen Erwartungen übertroffen – Große Zufriedenheit unter besonderen Bedingungen – Neue Sonderschauen „Die Höhle der Löwen“ und „Unser Hund“ begeistern – Reitturnier mit Nationenpreis ein „Meilenstein“ – Vorläufige Gesamtbesucherzahl: über 210.000 Menschen

 

Mit einer vorläufigen Gesamtbesucherzahl von über 210.000 Menschen an elf Tagen ist der Maimarkt Mannheim, Deutschlands größte Regionalmesse, am 10. Mai zu Ende gegangen.

 

„Der Mut, sich dieses Jahr zu präsentieren, wird belohnt“ – „Trotz weniger Besuchern sind die Umsätze gleich bis besser“ – „Könnt ihr nicht ein paar Tage dranhängen, es läuft gerade so gut“ – Als Konjunkturbarometer setzt der Maimarkt Mannheim 2022 überraschend deutlich positive Signale. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause und extrem kurzer Planungszeit kamen die über 900 Aussteller größtenteils mit eher zurückhaltender Zielsetzung. Diese wurde in vielen Fällen erreicht und überraschend oft deutlich übertroffen.

 

Die positive Kauflaune war in allen Fachschauen zu spüren. Die Besucherinnen und Besucher fanden die gewohnte Vielfalt an Fach- und Sonderschauen vor, wenn auch abweichend in Umfang und Zusammensetzung, was der Freude keinen Abbruch tat: „Die Leute sind locker, interessiert und relaxed“, nahmen die Aussteller die Stimmung wahr. In 31 Hallen und auf dem großen Freigelände boten über 900 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen an.

 

Trendthemen Energie und Elektromobilität

 

Große Gewinner waren die Anbieter von Energieversorgung, Photovoltaik und Heizsystemen. Ihre Stände wurden umlagert von Menschen, die ihr Wohneigentum modernisieren und möglichst autark machen, in jedem Fall aber in zukunftsfähige Technik investieren wollten. „Wir wurden vom ersten Tag an überrollt“, verriet ein Anbieter von Wärmepumpen, auch vor den Ständen seiner Mitbewerber standen Hausbesitzer für ein Beratungsgespräch Schlange. Ebenfalls stark gefragt war Elektromobilität vom E-Bike bis zum Transporter. Die Besucher freuten sich, Elektro- und Hybridfahrzeuge „in echt“ zu sehen, staunten über geräumige Innenräume und stellten viele Fragen. Die Anbieter konnten nicht nur ernsthafte Kaufinteressenten melden, Autos und extravagante Elektroroller wurden auch direkt verkauft.

 

Die Lust, sich etwas zu gönnen, war besonders deutlich, wenn es um Urlaubsreisen, den Bereich Bauen und Renovieren oder um ein schönes Wohnambiente und Kunsthandwerk ging. Maimarktbesucher von 2019 hatten extra auf diesen Maimarkt gewartet, um neue Türen auszusuchen, andere informierten sich bereits über Einbaumöbel für ein Bauvorhaben 2024. Den Besuchern war es wichtig, raffinierte Neuheiten für den Haushalt – von der Bürste bis zur Einbauküche – gleich ausprobieren und regionale wie internationale Leckereien verkosten zu können. Gesundheit stand von der Naturkosmetik bis zum Luftreiniger hoch im Kurs. In den Hallen Freizeit und Mode freuten sich die Aussteller über ihre treuen Stammkunden – und staunten über den hohen Anteil an Menschen, die ihren Stand nicht gezielt aufgesucht hatten, jedoch interessiert Fragen stellten. Im Deutschen Fertighaus Center, das in den Maimarkt integriert ist, entdeckten Besucher beim Besichtigen die Individualität des Fertigbaus und ließen sich Einzelheiten erläutern.

 

Von Löwen und Hunden: Erfolgreiche Premieren bei den Maimarkt-Sonderschauen!

 

Gebrummt hat es in der neuen Maimarkt-Sonderschau in Halle 20: „Wahnsinnig viele Besucher haben sich in die Höhle der Löwen getraut und sind vollbepackt wieder rausgekommen“, strahlte Mit-Initiator Kai Döringer sichtlich zufrieden. Die Abfluss-Fee sei sogar komplett ausverkauft. Nicht nur die cleveren Erfindungen waren der Renner, viele Besucherinnen und Besucher wollten außerdem wissen, wie so ein Auftritt in der bekannten TV-Sendung abläuft – und ob eigene Erfindungen vielleicht sogar ebenfalls eine Chance beim Investor hätten. Glückliche Gesichter auch bei den Ausstellern der Maimarkt-Premiere von „Unser Hund“. Im Trend lagen vor allem die bunten Schnüffelteppiche und die Handtücher mit Hundemotiv. Großer Andrang auch bei den Vorführungen auf der Aktionsfläche: „Ich habe Tränen in den Augen, wenn ich sehe, wie gut unsere Show bei den Besuchern ankommt. Der Maimarkt ist wirklich der Hammer!“ freute sich „Hundeflüsterin“ Andrea Kammann.

 

Meist voll besetzt war das Auditorium „Medizin für Menschen“ in Halle 05. Mehr als 70 hochkarätige Mediziner erläuterten hier verständlich und anschaulich Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung sowie Diagnose- und Therapieverfahren. Viele Besucher nutzten die Chance, sich nach dem Vortrag noch in einem Vier-Augen-Gespräch mit dem Referenten auszutauschen. Jede Menge Action und reges Besucherinteresse verzeichnete die Sonderschau „Unser Schulterschluss für Ihre Sicherheit“ in Halle 06 und im Freigelände. Besonders Familien freuten sich über die Vorführungen der Rettungshunde und über das Bärenhospital. 120 Tröster-Teddys konnten auf dem Maimarkt an verschiedene Hilfsorganisationen übergeben werden. Am Stand der Polizei wurden rund 700 intensive Bürgergespräche geführt. Auch langjährige Maimarkt-Aussteller wie der Deutsche Bundestag mussten Broschüren nachordern.

 

Ebenfalls „super zufrieden“ ist man in der Halle der Metropolregion. Vor allem das Metropolissimo-Quiz und die vielen regionalen Ausflugstipps kamen gut an. Häuslebauer und alle, die es mal werden wollen, freuten sich über Infos zur klimafreundlichen Energieversorgung im neuen Eigenheim. In der Kulturecke in Halle 16 mussten einige Verlage schon nach wenigen Maimarkt-Tagen Flyer nachbestellen. Besonders beliebt waren hier Regionalkrimis, Hörspiele und Mannheim-Freizeitführer. Tosenden Applaus gab es für die Künstler auf der Kulturbühne. Beste Stimmung auch im Afrikanischen Dorf: Bei Traumwetter wurde hier ausgiebig geshoppt, geschlemmt und getrommelt. Die Aussteller der Sonderschau „Buongiorno Italia“ in Halle 38 freuten sich über lang vermisste Stammkunden.

 

Maimarkt als regionaler Wirtschaftsmotor

 

Die Bedeutung regionaler Wirtschaftskreisläufe hatte schon bei der Maimarkteröffnung Landwirtschaftsminister Peter Hauk deutlich gemacht. Das gilt nicht nur für Hersteller von Investitionsgütern, sondern auch für die Landwirtschaft. Das Interesse an regionalen und saisonalen Produkten sei deutlich gestiegen, war in der Baden-Württemberg-Halle zu hören. In den Tierlehrschauen nutzten Besucher mit ihren Familien die Gelegenheit, sich bei den Züchtern direkt zum Beispiel nach Aufzuchtbedingungen und Tierwohl zu erkundigen. „Durch diese persönlichen Kontakte konnten wir Städter und Landwirte zusammenbringen“, sagte Reinhard Hagendorn vom Landwirtschaftsamt Schwäbisch Hall, „wir konnten Vorurteile abbauen und haben selbst wertvolles Feedback bekommen.“

 

Wie die Landwirtschaft ist auch das Handwerk eine der Säulen, auf der die über 400-jährige Tradition des Maimarktes ruht. „Der Maimarkt bringt Tradition und Wandel in Verbindung“, stellte Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz fest, „nun brauchen wir qualifizierte Handwerker, um den Wandel auch umzusetzen.“ In der Halle des Handwerks warben 16 Innungen in einer spannenden Rallye um Nachwuchs. „Die Schüler waren restlos begeistert“, so Hannah Reichenecker von der Handwerkskammer. Mit VR-Brillen und praktischen Übungen erkundeten 1.100 Jugendliche das Handwerk, darunter auch Gymnasiasten. Einige kamen nach dem Ende des Klassenausflugs wieder und wurden mit Adressen für Praktika versorgt.

 

Meilenstein: Spannendes Reitturnier mit Nationenpreis

 

Jede Menge Gänsehaut-Momente bot das 58. Maimarkt-Turnier. Im gut besuchten MVV Reitstation zeigten internationale Stars, Olympiasieger, Nachwuchs-Talente, Reiter mit Handicap und die besten Pferde ihr Können. Beim mit Spannung erwarteten Nationenpreis am 8. Mai musste sich die Equipe aus Deutschland in einem atemberaubenden Stechen nur der Mannschaft aus der Schweiz geschlagen geben.

 

„Wir haben einen Maimarkt unter besonderen Bedingungen organisiert“, resümiert Maimarkt-Chefin Stefany Goschmann, „innerhalb kürzester Zeit konnten wir der Region ihren Maimarkt bieten, nach dem uns viele Menschen immer wieder gefragt haben. Für die großartige Zusammenarbeit sind wir allen Ausstellern und unseren Partnern sehr dankbar – sowie den Besucherinnen und Besuchern für ihre Treue.“

  

Der nächste Maimarkt Mannheim findet vom 29. April bis zum 9. Mai 2023 statt.

 

 

 

Aytürk

Avrupa Türkleri ile 2000 yılından beri beraberiz. Türk toplumunun gelişme sürecinden sürekli haberdar olmak için bizi takip edin...

https://www.alp-media.org
Privatsphäre-Einstellungen

Wir nutzen Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezoge-ne Daten über dich, wie deine IP-Adresse. Diese Daten teilen wir auch mit Dritten. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Einige Services verarbeiten personenbezogene Daten in den USA. Indem du der Nutzung dieser Services zustimmst, erklärst du dich auch mit der Verarbeitung deiner Daten in den USA gemäß Art. 49 (1) lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom EuGH als ein Land mit einem unzureichenden Datenschutzniveau nach EU-Standards angesehen. Insbesondere besteht das Risiko, dass deine Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, unter Umständen ohne die Möglichkeit eines Rechtsbehelfs.