Mehr regionale Bio-Lebensmittel in den Küchen der Gemeinschaftsverpflegung

Lecker! Der „Linsenbörger“ á la Michael Müller sieht zum Anbeißen aus und ein Großteil der Zutaten stammt aus der Öko-Modellregion Landkreis Würzburg.     Foto: AELF Kitzingen-Würzburg. Lecker! Der „Linsenbörger“ á la Michael Müller sieht zum Anbeißen aus und ein Großteil der Zutaten stammt aus der Öko-Modellregion Landkreis Würzburg. Foto: AELF Kitzingen-Würzburg.

BioRegio Coaching startet im Herbst in der Öko-Modellregion Landkreis Würzburg

 

BioRegio Coaching in der Öko-Modellregion Landkreis Würzburg? Was sich hinter diesem Angebot des Sachgebiets Gemeinschaftsverpflegung Unterfranken am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kitzingen-Würzburg verbirgt, konnten die Küchenverantwortlichen aus Kitas und Schulen bei einem gemeinsamen Kochworkshop in der Schulküche der Waldorfschule Würzburg erfahren.

 

Michael Müller, Küchenleiter und Bio-Profi an der Waldorfschule Würzburg, öffnete für den Kochworkshop und die Gäste aus Stadt und Landkreis Würzburg die Türen und Töpfe seines Arbeitsplatzes. Mit seinem Team kocht er täglich für bis zu 200 Personen und versorgt so Kindergartenkinder, Schüler und Schülerinnen und sogar den ein oder andern Elternteil mit einem leckeren Mittagessen in Bio-Qualität.

 

Eingekauft wird möglichst saisonal, regional und biologisch. Durch den engen Kontakt und die gute Vernetzung mit den Betrieben in der Region liegt der Bio-Anteil in Müllers Küche bei beachtlichen 80 Prozent. Seitdem die Schulküche nach der coronabedingten Pause wieder in Betrieb ist, wird sogar rein vegetarisch gekocht – und das völlig ohne Proteste seiner Kundschaft. „Wichtig ist, dass es schmeckt“, weiß Müller. Und dafür braucht es nicht unbedingt Fleisch. Mit der Zubereitung seiner „Linsenbörger“ trat er auch gleich den Beweis an: „Lecker!“, waren sich die Teilnehmerinnen aus Kita- Schul- und Seniorenküchen einig. Zum süßen Abschluss gab es dann noch Rhabarber-Crumble.

 

Bio-Zutaten aus der Öko-Modellregion

Ein Großteil der Zutaten für das Kochevent kam von Bio-Betrieben aus der Öko-Modellregion. Darunter Eier, Mehl, Linsen, Kartoffeln, Zwiebeln, Rhabarber und auch Streuobst in Form von erfrischender Apfelschorle. Zudem informierte Janina Herrmann, Projektmangerin der Öko-Modellregion, über weitere Möglichkeiten und Bezugsquellen von Bio-Lebensmitteln im Landkreis Würzburg.

 

BioRegio Coaching startet im Herbst 2022 / Winter 2023

„Mit dem BioRegio Coaching des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten besteht für alle Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung in der Öko-Modellregion ein kostenloses Angebot, sich bei der Einführung von regionalen Bio-Lebensmitteln professionell begleiten zu lassen“, so Christine Zehnter vom Sachgebiet. Unterstützt durch das Team des Sachgebiets Gemeinschaftsverpflegung am AELF, einen externen Coach und die Öko-Modellregion wird in einem Zeitraum von vier bis sechs Monaten intensiv an Themen wie Einkauf, Speisenplanung, Gäste-Kommunikation, Arbeitsabläufen, Kostendeckung und individuellen Fragestellungen vor Ort gearbeitet.

 

Die Anmeldung zum BioRegio Coaching ist noch bis zum 30. Juni 2022 möglich per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Das Rezept für den „Linsenbörger“ à la Michael Müller

250g braune Linsen kochen, 50 g Zwiebeln in Butter anschwitzen, 200 g Kartoffeln roh raspeln. Linsen, Zwiebeln, Kartoffeln mit 2 Eiern, 10 g Butter, 10 g Mehl, 20 g Paniermehl, Petersilie und Salz vermischen. Patties formen und durchbraten. Brötchen mit Linsenbörger und weiteren Zutaten nach eigenem Geschmack belegen und anrichten.

 

 

Aytürk

Avrupa Türkleri ile 2000 yılından beri beraberiz. Türk toplumunun gelişme sürecinden sürekli haberdar olmak için bizi takip edin...

https://www.alp-media.org