Digitale Events rund um die Ausbildung

Digitale Events rund um die Ausbildung Digitale Events rund um die Ausbildung
„Mehr Ausbildung wagen“ – unter diesem Motto findet vom 14. bis 18. März 2022 die bundesweite Woche der Ausbildung der Bundesagentur für Arbeit (BA) statt.
 
Gemeinsam mit Ausbildungsexperten der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt (IHK) bietet die Agentur für Arbeit in diesem Zeitraum spannende Informationsveranstaltungen an und steht für Fragen zu Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten bereit.
Der regionale Ausbildungsmarkt war im zurückliegenden Jahr stark von den Folgen der Pandemie geprägt. Einer ungebrochen hohen Ausbildungsbereitschaft der Betriebe standen rückläufige Schulabgängerzahlen und eine erhöhte Studierneigung gegenüber. Das Angebot übertraf dabei deutlich die Nachfrage.  
 
 
 
 
 
 
Die duale Ausbildung ist weiterhin ein Erfolgsmodell!
 
Wer eine betriebliche Ausbildung erfolgreich absolviert, hat beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Daran ändert auch Corona nichts. Die Ausbildung ist für Unternehmen nach wie vor die erste Säule zur Fachkräftesicherung. Deshalb halten sie auch in Pandemiezeiten an ihrer Ausbildungsbereitschaft unverändert fest.
„Ausbildung ist die Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft – für Betriebe und Jugendliche gleichermaßen. Mit einer betrieblichen Ausbildung sichern sich Unternehmen frühzeitig künftige Fachkräfte. Gleichzeitig eröffnen sich jungen Menschen vielfältige Chancen für ihr Berufsleben. Es zahlt sich für sie auch langfristig aus: Wer sich in seinem Beruf gut auskennt und auch nach der Lehre durch Weiterbildung am Ball bleibt, kann es mit einem der derzeit 324 anerkannten Ausbildungsberufe weit bringen“, erklären Manuela Burger, Bereichsleiterin der Agentur für Arbeit Würzburg, Barbara Hoffstadt, Leiterin der Abteilung Ausbildung der Handwerkammer für Unterfranken und Dr. Lukas Kagerbauer, Bereichsleiter Berufsausbildung der IHK übereinstimmend.
 
Im Hinblick auf den künftigen Fachkräftebedarf sind sich die drei Ausbildungsexperten auch darin einig, dass es unverzichtbar ist, für die duale Ausbildung zu werben und dass die Woche der Ausbildung ein willkommener Anlass für die vielfältigen Angebote ist. 
Beispielsweise wird über die Möglichkeit einer Ausbildung oder Umschulung in Teilzeit informiert, wenn dies aufgrund einer Betreuungs- oder Pflegesituation nur in dieser Form möglich ist. Künftige Auszubildende und ihre Eltern erhalten Tipps für einen erfolgreichen Start in die Ausbildung und wie sie als Eltern ihre Kinder bestmöglich unterstützen können. Abiturienten und Studierende können sich über die duale Ausbildung und weitere Karrierewege als Alternative zum Studium informieren.
Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber erhalten in einem praxisorientierten Workshop Hinweise, wie sie geeignete Auszubildende finden.
 
Alle in der Aktionswoche stattfindenden Veranstaltungen können unter www.arbeitsagentur.de/wuerzburg „Virtuelle Events“ oder unter https://www.hwk-ufr.de/woche-der-ausbildung eingesehen werden. Bei Interesse ist es ausreichend, den hinterlegten Einwahllink zu der genannten Uhrzeit anzuklicken.
 
Bild: Pixabay
Aytürk

Avrupa Türkleri ile 2000 yılından beri beraberiz. Türk toplumunun gelişme sürecinden sürekli haberdar olmak için bizi takip edin...

https://www.alp-media.org