Mit novellierter Handwerksordnung gut für Zukunft aufgestellt

Mit novellierter Handwerksordnung gut für Zukunft aufgestellt Mit novellierter Handwerksordnung gut für Zukunft aufgestellt
Zur Verabschiedung des Fünften Gesetzes zur Änderung der Handwerksordnung am Freitag durch den Bundesrat erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks:
 
"Mit der Verabschiedung des Fünften Gesetzes zur Änderung der Handwerksordnung hat der Bundesrat den Schlussstein in einem für das Handwerk wichtigen Gesetzgebungsverfahren gesetzt. Es ist gelungen, die Handwerksordnung und wichtige Felder im Bereich des Organisations- und Berufsbildungsrechts zielgerichtet weiterzuentwickeln, um das Handwerk weiter für die Zukunft gut aufzustellen. Das Deutsche Handwerk dankt allen, die mitgeholfen haben, die Handwerksordnung weiter zu modernisieren und auf die aktuellen und künftigen Themenstellungen auszurichten. Das Handwerk wird damit seine Rolle als innovativer und lösungsorientierter Umsetzer der anstehenden Herausforderungen noch besser wahrnehmen können, im Bereich der technischen Transformation genauso wie in der Ausbildung."
Aytürk

Avrupa Türkleri ile 2000 yılından beri beraberiz. Türk toplumunun gelişme sürecinden sürekli haberdar olmak için bizi takip edin...

https://www.alp-media.org
Privatsphäre-Einstellungen

Wir nutzen Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezoge-ne Daten über dich, wie deine IP-Adresse. Diese Daten teilen wir auch mit Dritten. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Einige Services verarbeiten personenbezogene Daten in den USA. Indem du der Nutzung dieser Services zustimmst, erklärst du dich auch mit der Verarbeitung deiner Daten in den USA gemäß Art. 49 (1) lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom EuGH als ein Land mit einem unzureichenden Datenschutzniveau nach EU-Standards angesehen. Insbesondere besteht das Risiko, dass deine Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, unter Umständen ohne die Möglichkeit eines Rechtsbehelfs.