Zebus und Tiger freuen sich über Weihnachtsbäume

Zebus und Tiger freuen sich über Weihnachtsbäume
Alpakas, Bisons, Hirsche, Tiger und einige weitere Tiere des Tiergartens freuen sich über eine Spende von 150 Weihnachtsbäumen: Die Schaustellerinnen und Schausteller der Kinderweihnacht haben die Bäume dem Tiergarten Ende November überlassen.
 
Zebus, Ziegen, Schafe und Alpakas haben bereits an den frisch geschlagenen Bäumen geknabbert. In den kommenden Tagen verteilt das Tiergartenteam die übrigen Weihnachtsbäume an weitere Pflanzenfresser wie Takine, Wisente, Bisons, Hirsche und viele mehr.
Für sie ist das frische Grün eine willkommene Abwechslung auf dem Futterplan, aber auch noch mehr als das: "Wegen ihres Gehaltes an Rohfasern, Terpenen und ätherischen Ölen sind frische Nadelgehölze ein wertvolles Winterfutter", sagt der Inspektor des Tiergartens, Thomas Seitz.

"Zum Spielen geben wir die Bäume aber auch zu den Eisbären, Löwen und Tigern. Als Abwechslung im "Tigeralltag" träufeln wir manchmal etwas Parfüm auf die Bäume, dann reiben sich die Tiere genussvoll mit dem Nadel- und Parfümduft ein."

Dass die Bäume in diesem Jahr an den Tiergarten gingen, ist außergewöhnlich. "Normalerweise verschenken wir die Weihnachtsbäume am Ende der Kinderweihnacht an unsere Besucherinnen und Besucher", sagt Barbara Lauterbach vom Süddeutschen Schaustellerverband. "Um den Händlern aber in dieser ohnehin für alle schwierigen Situation keine Konkurrenz zu machen, haben wir uns nach der Absage der Weihnachtsmärkte dazu entschieden, die Bäume in diesem Jahr an den Tiergarten zu geben."

Drucken  
Image
Avrupa Türkleri ile 2003 yılından beri beraberiz. Türk toplumunun gelişme sürecinden sürekli haberdar olmak için bizi takip edin...