Vergölst stellt Michael Krikken als neuen Leiter der Franchise-Abteilung vor

Vergölst
Seit Februar 2021 hat die Franchise-Abteilung von Vergölst ein neues Gesicht: Michael Krikken kehrt nach sechs Auslandsjahren, in denen er für Continental in den Bereichen Vertrieb, Industrie und Franchise aktiv war, zu seinen Wurzeln zurück. Als Franchise-Chef steht für ihn vor allem die individuelle Förderung der Franchise-Partner im Fokus.
 
 
 
 
Gemeinsam Lösungen und Ideen für die Herausforderungen von morgen zu finden – mit dieser Vision tritt Michael Krikken seine neue Funktion als Leiter der Franchise-Abteilung bei Vergölst an. Er bringt viele Jahre Franchise-Erfahrung mit – so baute er unter anderem die Franchise-Systeme für die Continental Handelsgesellschaften in Italien und Südafrika auf. Schon damals diente das Franchise-Netzwerk von Vergölst als Benchmark. Mit seiner neuen Funktion in der Vergölst Zentrale in Hannover kehrt Krikken nach sechs Auslandsjahren nicht nur wieder zurück nach Deutschland, sondern auch zu seinen beruflichen Wurzeln: In Hannover begann vor zehn Jahren sein Werdegang innerhalb des Konzerns im Bereich Franchise und Expansion im Continental-Geschäftsbereich ContiTrade, in dem auch Vergölst als vollwertige Continental Tochter angesiedelt ist. Nach seiner Zeit als Head and Expansion bei ContiTrade folgten Tätigkeiten als Head of Sales in Dubai und als Senior Key Account Manager in den USA. Vor seiner Karriere bei Continental arbeitete Krikken mehrere Jahre für zwei große Autovermietungen – erst als Management Trainee in Großbritannien und später als Franchise-Manager in München.
 
 
 
 
„Ich habe in meinem Berufsleben bereits die Seite des Handels und die des Franchisegebers kennengelernt. Dabei habe ich auch viel Wissen über das Reifen-Geschäft und wertvolle Erfahrung in der direkten Kundenbetreuung sammeln können. Zudem konnte ich als Franchise-Manager feststellen, worauf es bei der Betreuung von Franchise-Partnern ankommt“, sagt Krikken. „Dieses gesammelte Wissen möchte ich nun in meine neue Funktion einfließen lassen und somit gemeinsam mit meinem Team die Vergölst Partner bestmöglich dabei unterstützen, den zukünftigen Herausforderungen des Handels erfolgreich die Stirn zu bieten. Besonders in Krisenzeiten, wie wir sie aktuell weltweit erleben, liegt dabei der Fokus klar auf der individuellen Förderung der Stärken eines jeden einzelnen Partners“, so Krikken weiter. Weitere Fokusthemen seien in den kommenden Jahren die Digitalisierung sowie der Ausbau des Autoservice-Bereichs und der E-Mobilität. „Das sind Themen, die von unseren Partnern stark nachgefragt werden“, so der neue Franchise-Chef.
 
 

Drucken